KLARE POSITION DER PIRATEN ZUR A281 – Nein zu Trassenwahn und Verkehrschaos in der Neustadt und Obervieland

Am 7. Mai hatte die Vereinigung der BürgerInneninitiativen für eine menschengerechte A281 zu einer Podiumsdiskussion eingeladen, um anlässlich der bevorstehenden Bürgerschaftswahl von den Parteien zu erfahren, wie sie zu den geplanten Ausbaumaßnahmen der A281 stehen. Da wurde wieder einmal deutlich, dass Bürgerinitiativen häufig die besseren Konzepte haben, die kostengünstiger, sozial- und umweltverträglicher sind. Der Vertreter der Bremer PIRATEN stellte sich voll und ganz hinter die von der BI vorgeschlagenen Alternativvarianten. Bei Umsetzung dieser Varianten würde ein Verkehrschaos und eine Gesundheitsgefährdung in der Neustadt und Obervieland verhindert werden und gleichzeitig den angestrebten Zweck der Ausbaumaßnahme erfüllen.

Siehe dazu die wichtigsten Aussagen, der auf der Podiumsdiskussion anwesenden Politiker von SPD, GRÜNE, CDU, BIW, FW und PIRATEN

https://www.youtube.com/watch?v=ssTb1vrvMYo&feature=youtu.be


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

− two = 3

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Informationen

Suche

in
%d Bloggern gefällt das: