Bremen Trojaner bald im Einsatz – Ausgedachter Straftatbestand stellt jeden unter Verdacht!

Ohne große gesellschaftliche Diskussion planen SPD und GRÜNE durch eine Neuregelung des Bremer Polizeigesetzes gravierende Grundrechteeinschnitte. Und als wäre es mit dem Einsatz eines Trojaners nicht getan, wird ein Straftatbestand eingeführt, den es bisher in der Rechtssprechung nicht gibt, die sogenannte “Terroristische Straftat”. 
Dazu sagt die Bremer Datenschutzbeauftragte unter anderem: “…ist die geplante Neuschaffung des Begriffes der ‚terroristischen Straftat auch in inhaltlicher Hinsicht verfassungsrechtlich problematisch und schwer vereinbar mit der polizeirechtlichen Ausrichtung an der Aufgabe der Gefahrenabwehr…”. Kein Wunder, dass SPD und GRÜNE keine Diskussion wünschen.
Auch die Gefahren durch den Einsatz eines “Staatstrojaner” sind um ein vielfaches gravierender als der Nutzen. Bestehende Sicherheitslücken in Software werden nicht geschlossen, stattdessen erhöht sich die Gefährdung jedes Computernutzers. Man braucht noch nicht mal das Szenario des Missbrauchs durch den Staat an die Wand malen, auch Staatstrojaner können gehackt werden. Wer sich vertieft mit diesen Problemen beschäftigen möchte, sei auf die Website hessentrojaner.de hingewiesen. In Hessen sind es aber nicht SPD und GRÜNE, sondern CDU und GRÜNE, die eine umfassende und unkontrollierte Bespitzelung durch Änderung des hessischen Verfassungsschutzgesetzes durchsetzen wollen. Wem das zu juristisch ist, sei der Kommentar von Heribert Prantl aus der Süddeutschen empfohlen.
Verkauft werden diese Maßnahmen mit dem üblichen Hinweis auf eine „dauerhaft erhöhte Anschlaggefahr“ (Innendeputation vom 10.01.18). Doch die Änderungen des Bremer Polizeigesetzes betreffen nicht nur terroristische Gefährder, sondern jeden Bremer Bürger.
Der umfangreiche Gesetzesentwurf ist erst seit Mitte Januar einsehbar. Der Bremer Datenschutzbehörde wurden im Vorfeld nur wenige Tage Zeit gelassen für eine Prüfung, was auch in der Stellungnahme der Bremer Datenschutzbeauftragten mehrfach moniert wird. Zur Lesung und Abstimmung soll es bereits Anfang März kommen. Anscheinend hofft die Bremer Politik, dass es keiner mitbekommt.
Im Idealfall müsste ein solches Gesetz öffentlich vorgestellt werden, damit es verstanden und diskutiert werden kann. Die Für und Wider sind abzuwägen, und erst dann ist es sinnvoll, ein solches Gesetz zu verabschieden, am besten durch Zustimmung oder Ablehnung durch die betroffene Bevölkerung. Ein solches politisches Vorgehen für alle Gesetzesvorhaben fordern zur Zeit nur die Piraten Bremen mit dem VoxBot.     
Unabhängig von den Wünschen der Piraten brauchen wir so schnell wie möglich einen Zusammenschluss aller Gruppen, Parteien und Verbände zur Verhinderung weiterer Beschneidungen unserer Grundrechte.  
Die Bremer Piraten rufen alle Gruppen und interessierten Personen zum Zusammenschluss und einer gemeinsamen Erklärung auf.
Wir treffen uns dazu am Montag, dem 05.02., um 18.00 Uhr, in der Geschäftsstelle der Piraten, Hohentorsheerstr.
Weitere Informationen unter folgenden Links:
Gesetzesentwurf:
Stellungnahme Bremer Datenschutzbeauftragte:
Zusammenfassung der Bremer Datenschutzbeauftragten:
Antort auf die Stellungnahme durch Inneres:
Stellungnahme von Susanne Wendland, Mitglied der Bremer Bürgerschaft
Informationen zu QuellenTkÜ:

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

8 × = twoundseventy

Weitere Informationen

Suche

in

Bevorstehende Veranstaltungen

Apr
23
Mo
19:00 der politische Stammtisch @ Geschäftsstelle der Piratenpartei Bremen
der politische Stammtisch @ Geschäftsstelle der Piratenpartei Bremen
Apr 23 um 19:00
Montagabends wird in der Regel die vergangene politische Woche durchgehechelt, wobei mal schnell auch mal vom Hundertsten ins Tausendste kommen kann. Dabei wird zumeist ein wenig Knabberkram verzehrt, vor der Tür einige Zigaretten geraucht und das eine oder andere Getränk zu sich genommen. Offen für alle.Teilen mit:Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Zum Teilen auf Google+ anklicken (Wird in neuem Fenster geöffnet)Gefällt mir:Gefällt mir Lade …
Apr
24
Di
19:00 Arbeitsabend @ Geschäftsstelle der Piratenpartei Bremen
Arbeitsabend @ Geschäftsstelle der Piratenpartei Bremen
Apr 24 um 19:00
An den Dienstagabenden versuchen wir irgendwie produktiv zu sein. Das kann schlicht Aufräumen und Putzen sein, aber auch die Webseite aktualisieren, Bastelprojekte vorantreiben, Flyer entwerfen, solche Dinge eben…. Natürlich sind wir währenddessen auch für Interessierte ansprechbar.Teilen mit:Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Zum Teilen auf Google+ anklicken (Wird in neuem Fenster geöffnet)Gefällt mir:Gefällt mir Lade …
Apr
30
Mo
19:00 der politische Stammtisch @ Geschäftsstelle der Piratenpartei Bremen
der politische Stammtisch @ Geschäftsstelle der Piratenpartei Bremen
Apr 30 um 19:00
Montagabends wird in der Regel die vergangene politische Woche durchgehechelt, wobei mal schnell auch mal vom Hundertsten ins Tausendste kommen kann. Dabei wird zumeist ein wenig Knabberkram verzehrt, vor der Tür einige Zigaretten geraucht und das eine oder andere Getränk zu sich genommen. Offen für alle.Teilen mit:Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Zum Teilen auf Google+ anklicken (Wird in neuem Fenster geöffnet)Gefällt mir:Gefällt mir Lade …
Mai
1
Di
19:00 Arbeitsabend @ Geschäftsstelle der Piratenpartei Bremen
Arbeitsabend @ Geschäftsstelle der Piratenpartei Bremen
Mai 1 um 19:00
An den Dienstagabenden versuchen wir irgendwie produktiv zu sein. Das kann schlicht Aufräumen und Putzen sein, aber auch die Webseite aktualisieren, Bastelprojekte vorantreiben, Flyer entwerfen, solche Dinge eben…. Natürlich sind wir währenddessen auch für Interessierte ansprechbar.Teilen mit:Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Zum Teilen auf Google+ anklicken (Wird in neuem Fenster geöffnet)Gefällt mir:Gefällt mir Lade …
%d Bloggern gefällt das: